Für Kinder

Kinder aufgepasst! In "Heinzels Wintermärchen" gibt es viel zu erleben und zu entdecken.

Habt ihr schon die vielen versteckten Heinzelmännchen gesehen, die aus ihren Verstecken das weihnachtliche Treiben beobachten? Neben dem alten Pferdekarussell aus dem 19. Jahrhundert und dem Kinderriesenrad von 1920 ist für Kinder vor allem die Spielzeuggasse ein drängendes Ziel auf dem Kölner Weihnachtsmarkt. Hier füllt sich der Wunschzettel ganz schnell mit Dingen, die es in den modernen Kaufhäusern kaum noch gibt.

Ein echter Renner ist auch das Weihnachtspostamt. Hier gibt es nicht nur die besonderen Heinzelmarken, sondern Kinder können auch ihre Wunschzettel direkt an das Christkind oder den Weihnachtsmann schicken. Das Besondere: Jedes Kind erhält bis Weihnachten eine Antwort - egal ob es seinen Brief nach Engelskirchen oder Himmelspforten schickt...

Ein weiterer Tipp: Für die kleinen Besucher von „Heinzels Wintermärchen“ haben die Heinzel einen extra Kindertag ins Leben gerufen. Immer montags erwarten die Kinder ein spezielles Programm und vergünstigte Eintrittspreise auf der Eisbahn.